XTRAlon

Der auf PAI basierende, patentierte Käfigwerkstoff.

Unser Premium-Werkstoff ist für die allerhöchsten Anforderungen hinsichtlich Reibung, Warmfestigkeit und Verschleiß ausgelegt. Durch die einzigartige Fertigungsmethode
einer chemischen Ankopplung des Festschmierstoffs an das Grundpolymer Polyamidimid (PAI) wird ein homogenes, dichtes Gefüge erzeugt, welches während des Autoklavierens wenig Angriffsmöglichkeiten für den Heißdampf bietet.

Durch die Feinverteilung des PTFE und die chemische Bindung an den Basiswerkstoff wird die außergewöhnliche Eigenschaft einer Trockenlaufeignung erreicht, selbst in Extremanwendungen, in denen Drehzahlkennwerte von n x dm > 1.000.000 mm/min vorliegen. Bei internen Versuchen auf den GRW eigenen Prüfständen konnten mit absolut trockenen Kugellagern Lebensdauerwerte von bis zu 20 Stunden erreicht werden. Alle
herkömmlichen Käfigmaterialien versagen beim identischen Test bereits nach wenigen Minuten.

Die REM-Aufnahmen zeigen die Oberflächen von XTRAlon und PAI mod. nach 1.000 Zyklen Dampfdrucksterilisation. Es ist deutlich zu erkennen, dass die Oberflächenstruktur
von XTRAlon erhalten bleibt, während PAI mod. stark zerklüftete Oberflächen aufweist.

Leistungsmerkmale

Leistungsübersicht von in Dentalhandstücken verwendeten Standardkäfigen im Vergleich zu GRW XTRAlon.

Einfluss des Käfigwerkstoffs auf die Lebensdauer von Dentalturbinen ohne Initialschmierung, getestet auf dem GRW Dentalprüfstand Oracel III (n = 350.000min-1).