GRW im historischen Rückblick

Von den Anfängen in 1942 bis heute.

Das Unternehmen "Gebrüder Reinfurt" wurde im Jahre 1942 von den Namensgebern und Brüdern Eugen und Hugo Reinfurt gegründet. Heute wird die Firma GRW in der Rechtsform einer Personengesellschaft (GmbH & Co. KG) geführt. GRW ist die Kurzform von "Gebrüder Reinfurt Würzburg", die Stadt welche früherer Hauptsitz der Firma war.

Die Produktion von Hochpräzisions-, Klein-, Miniatur- und Instrumentenkugellagern, sowie Spindellagern ist das Spezialgebiet von GRW. Zudem werden Lagereinheiten (vormontierte Baugruppen), Sonderkugellager nach Kundenwunsch - CUSTOMIZED SOLUTIONS - und hochpräzise rotationssymmetrische Dreh- und Schleifteile entwickelt und produziert.

Der Betrieb zählte zu Beginn der Kugellagerära 12 bis 15 Beschäftigte, welche mit den Jahren auf 60 bis 70 Mitarbeiter stieg.
Die derzeit mehr als 500 Mitarbeiter am Hauptsitz mit Verwaltung & Fertigung in Rimpar, sowie dem Fertigungsstandort in Prachatice (Tschechien) und einer Vertriebsniederlassung in den USA sind Garant für die Innovationskraft und das fachliche Know-how des Unternehmens.

1942
Firmengründung in Würzburg

1958
Erwerb und Errichtung des Werkes Rimpar

1962
Erster Reinraum für die Montage von Kugellagern in Rimpar

1987
Erweiterung des Werkes in Rimpar und Zusammenlegung der Montageflächen.

1996
Erwerb und Aufbau des Fertigungsstandortes in der Tschechischen Republik

2001
Neubau einer Produktionshalle im Werk Rimpar

2003
Firmengründung von GRW USA

2007/2008
Start verschiedener zukunftsorientierter Neuprojekte

2008
Übernahme der GRW-Gesellschaftsanteile durch die Firma NIBC
Beginn des Neubaus am Firmenstandort Rimpar

2009
Fertigstellung des Neubaus in Rimpar Umzug der kompletten Verwaltung in das neue Verwaltungsgebäude

2010
Erweiterung des Standortes in der Tschechischen Republik

2012
Fertigstellung des Neubaus in Tschechien

2013
Gründung einer neuen Vertriebsniederlassung in den USA

2015
Übernahme durch den Amerikanischen Konzern KAMAN